StartseiteSuchenStorylineRulesMitgliederAnmeldenLogin



 

 

 Lexia Mayfair

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lexia Mayfair

avatar

Chey, it's my name.
Lexia Mayfair
Gryffindor
5th grade
Free

BeitragThema: Lexia Mayfair   Mi Aug 03, 2011 9:21 pm




basics.IMPORTANT INFORMATION ABOUT YOU


VORNAME: Lexia
Lexia ist ein kurzer, schöner Name und ich bin zufrieden mit ihm...


NACHNAME: Mayfair
Ich finde den Namen Mayfair einfach schön.


SPITZNAME/N: Nur ein paar aufgezählt :
Lexi , Lea , Li , Lili , Lexa , ...


ALTER & GEBURTSDATUM & -ORT 13. Januar
Ich bin 15 Jahre alt und bin in einer stürmischen Winternacht, am 13 Januar ,in Cannes geboren.


BLUTSSTATUS: Reinblütig .
Ich bin stolz darauf reinblütig zu sein , aber ich finde es schrecklich , dass manche Leute sich so arrogant aufführen nur weil sie reinblütig sind .


NATIONALITÄT & HERKUNFT Ich bin Französin und komme aus Cannes.
Die Wurzel meiner Familie liegen in England, vielleicht will ich deshalb unbedingt dorthin. Ich habe keinen Kontakt zu meinen englischen Verwandten, ich bin mir nicht mal sicher ob ich welche habe.


WOHNORT: Cannes, das ist meine Heimat im wunderschönen Frankreich. Ich habe jedoch nicht vor dort wohnen zu bleiben. Mich zieht es irgendwie nach London..


family. THE PEOPLE ALWAYS AROUND YOU


FAMILIE: Meine Familie besteht aus meiner Mutter, meinem Vater , meinem Bruder und mir. Mit meiner Mutter zanke ich oft und mit meinen Vater komme ich einigermaßen klar. Meinen Bruder kann ich als Einzigen gut leiden, da er immer für mich da ist und ich auch für ihn. Wir sind ein Geschwisterpaar, dass wirklich eng zusammenhält. Jedoch gehorche ich weder meinem Bruder , noch meinen Eltern und tue grade das was ich will.

MUTTER: Evelyn Mayfair
Sie ist 44 Jahre alt und arbeitet im Zauberministerium als Leiterin der Abteilung zu Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe. Sie hat auch wenig Zeit für ihre kleine Tochter. Sie war im Hause Slytherin. Sie kommt mit ihrer Mutter klar, sie zanken oft, aber sonst geht es ganz gut. Sie ist wie Lexia ein Metamorphmagus.


VATER: Tom Mayfair
Tom Mayfair ist 48 Jahre alt und ist der Leiter der Aurorenzentrale im Zaubereiministerium. Er ist Reinblut und war früher im Hause Gryffindor. Er hat wenig Zeit für die Familie und seine kleine Tochter. Lexia kommt ein wenig mit ihm klar, sie ist manchmal ziemlich genervt wegen ihm.


GESCHWISTER: Dylan Mayfair
Dylan ist Lexias 2 Jahre älterer Bruder. Er gehört dem Haus Slytherin an und ist ein Reinblut . Er ist 17. Lexia Bruder ist ihr am wichtigsten, er tut alles um sie zu beschützen. Sie gehorcht ihm jedoch meistens nicht.


WEITERE VERWANDTE: //

WEITERE WICHTIGE PERSONEN: //

HAUSTIERE: Meine Lieblinge sind:
Katze : Minou
2 Knuddelmuffs : Vanilla & Rosie
1 Hund : Jessy
2 Pferde : Emil & Cloé
1 Kater : Maximilian
2 Eulen : Belle & Anna

Ich habe meine Eule Belle und meinen Kater Maximilian mit nach Hogwarts genommen. Die anderen Tiere sind alle Zuhause.



inside. CHARACTER, EVERYTHING INSIDE YOUR SOUL


CHARAKTER: Ich würde mich als kleine Chaotin bezeichnen. Clever , verrückt und frech. 3 Worte die genau zu mir passen. Ich bin eine Frohnatur und wenn ich nicht genügend geschlafen habe, sehr launisch.
Meine Laune ist wechselhaft, mal so mal so, innerhalb von einer Stunde kann sie sich ändern wegen irgendwelcher Sachen.
Leicht reizbar bin ich auch, dann ich rege mich dann stundenlang über den/die auf und platze fast vor Wut . In genau solchen Situationen färbt sich mein Haar fuchsrot und dann sieht man schon von weitem, dass ich sauer bin und die meisten halten dann Abstand.
Sonst würde ich mich als lieb und höflich bezeichnen,denn ich habe vor Lehrern und älteren Leuten Respekt.
Ich kann Geheimnisse für mich behalten und bin gerne bei meinen Freundinnen und spiele gerne Streiche. Wenn ich Leute nicht mag , dann sag ich ihnen das auch , das können die meisten nicht verkraften. Jungs sind bei mir nicht tabu , ich weiß von meinem Bruder , von wem ich mich fern halten sollte und von wem nicht. Zwar tue ich dies nicht , da die Jungs recht freundlich sind , aber ich zeige ihnen nicht viel Aufmerksamkeit. Ein Tipp von meiner Mutter war : ,, Wenn ein Junge dich will , dann zeig ihm , dass du nicht leicht zu haben bist !'' Und daran halte ich mich auch , ob es ihnen passt oder nicht.Ich bin ziemlcih unberechenbar und gehorche keinem anderen Schüler oder meinem Bruder. Ich tu nur das was mir gefällt.

STÄRKEN:
- Musizieren
Ich bin sehr musikalisch und liebe die Musik.
- überreden
Ich kann Leute sehr gut überreden etwas zu tun. Eines meiner kleinen Vorteile.
- Süß
Ich bekomme immer von jedem zu hören: ,, Was für ein Schnuckelchen sie doch ist und ach ist die süß!'' Dann bekomme ich immer in die Wange gekniffen und ein Küsschen links und ein Küsschen rechts. Ich hasse das und jeder weiß, dass mich das ärgert. Ich meine ...was ist an mir schnuckelig oder gar süß?
- Lachen
Ich lache für mein Leben gerne und mag es nicht wenn andere oder ich selbst traurig bin. Ich bin immer freundlich und höflich, außer in gewissen Situationen, und respektiere andere Leute.
- dekorieren
Ich dekoriere für mein Leben gerne Partys, Zimmern, Häuser,... Das entspannt mich und es lässt meiner Kreativität freien Lauf.
- Treu
Ich mache keine halben Sachen und bleibe anderen gegenüber fair. Ich finde es einfach idiotisch , wenn man seine Freunde im Stich lässt oder sauer ist nur wegen einem kleinen Ausrutscher.
- Kämpfernatur
Ich habe irgendwie immer den Drang meine Familie und meine Freunde zu beschützen und mich für sie einzusetzen. Wenn meine Freunde traurig sind , weil sie verlassen wurden etc. , könnte ich mich auf denjenigen stürzen der dies getan hat. Jedoch tu ich das nicht , denn das ist nicht immer die perfekte Lösung . Deshalb rede ich zuerst mit demjenigen.
-Zuhören
ich höre mir die Probleme der anderen an und lasse sie nicht im Stich.


SCHWÄCHEN:
- Leicht reizbar
Ich bin sehr leicht reizbar. Vor allem , wenn man meine Familie oder mich beleidigt. Ich kann das nicht ausstehen und einschleimen geht bei mir schon gar nicht.
- Unordentlich
Jaja, die Ordnung ist nicht grade meine Stärke.... Deswegen bekomme ich auch immer mit meinen Eltern Streit. Nun ja, so schlimm ist es doch gar nicht , oder ?
- Vergeben
Ich vergebe jedem. Ja, das ist einer meinen schlimmsten Fehler. Egal was er/sie getan hat , ich vergebe ihm/ihr. Ich versuch es mir abzugewöhnen aber es ist nicht leicht...
- Frech
Ok, ja manchmal da bin ich ziemlich frech. Ich lasse mir nicht alles Gefallen und sage jedem was ich über ihn denke. Nicht jeder Mensch ist perfekt!!
-Tollpatschig
Mein Bruder sagt dieser Spruch würde gut zu mir passen: ,, Lass mich , ich kann das ! - Oh , kaputt ! ''
-Dickköpfig
Ich bin ein bisschen dickköpfig, ich mag Kritik nicht, aber so viel dickköpfig nun auch nicht. Was ich mir mal vorgenommen habe, tu ich auch.
- übermütig
Übermut tut selten gut...Jaja, wer übermütig ist versteht den Spruch...!


VORLIEBEN: Was ich liebe :
+ Schmuck
+ Fechten
+ Musik: Ich spiele selbst 3 Instrumente und singe
+ Gewitter
+ Partys
+ Lesen
+ Friedhöfe
+ sternenklare Nächte
+ Vollmond: dann sitze ich stundenlang am Fenster und schau den Mond an
+ Sommerregen


AMORTENSIA: Er würde für mich nach dem Meer riechen, nach Büchern , firsch gemähntem Gras und vielleicht auch nach Dylan.

ABNEIGUNGEN: Was ich hasse :
- Zicken
- Machos
- Reinblutfanatiker
- Arrogante Leute
- Jeden der mich als '' Monster '' bezeichnet
- peinliche Situationen
- Krieg
- Lärm
- Streit


IRRWICHT: Meine Angst ist es meinen Bruder zu verlieren, deshalb verwandelt sich der Irrwicht in ihn.

PATRONUS: Leopard
Mein Patronus ist ein Leopard, ich habe lange geübt bis ich ihn zum ersten Mal hervorgebracht habe.


PATRONUSGEDANKE: Mein 11 Geburtstag
Ich habe als Patronusgedanke meinen 11 Geburstag , denn da ist meine Familie wieder zusammen gekommen und wir haben gelacht. Da hatten meine Eltern endlich wieder Zeit für mich.


NERHEGEB: Dass man mich aktzeptier.
Ich wünschte wirklich, dass man mich akzeptiert, auch wenn ich ein Metamorphmagus bin.


HOBBIES: Ich singe und tanze gerne. Zudem mag ich fechten und reiten, aber Quidditch finde ich auch toll. Zudem shoppe ich wie jedes Mädchen gerne. Etwas was auch manchmal zu meinen Hobbys gehört ist Lästern . Ich könnte stundenlang über Leute lästern, die ich nicht leiden kann, wenn diese mich geärgert haben.

BESONDERHEITEN: Also kurz gesagt: Ich bin ein Metamorphmagus. Die meisten finden das erschreckend, aber ich finde es toll. Ich beachte die Leute einfach nicht, wenn sie sich über mich lustig machen oder mich anschauen als käme ich aus einer anderen Welt.


outside. COVERING EVERYTHING BEHIND


AUSSEHEN: Sie ist 1,67m groß und sie hat laut ihrer Freundinnen eine Modelfigur. Sie hat dunkelbraune Augen und meist braune/schwarze lange oder kurze Haare.Jeder sagt sie sei bildhübsch , aber sie selbst findet dies nicht.Da sie ein Metamorphmagus ist kann sie ihre Haarfarbe nach Belieben ändern , jedoch bleibt sie bei Dunkelbraun , manchmal mit oder ohne Strähnchen , da sie diese Farbe schön findet. Lexias Auftreten wirkt auf jeden anders. Manche finden sie arrogant und andere finden sie sehr sympathisch. Sie strahlt eine positive Energie aus und lässt ihre Freunde wieder lachen. Dennoch finden viele , dass sie sehr geheimnisvoll ist , so wie die unendlichen Tiefen des Ozeans.

RUF: Ich bin eigentlich nur als die kleine Schwester von Dylan bekannt. Sie nennen mich immer nur ,,Kleines '' oder ,, Dylan Schwester'' . Nur , weil mein Bruder anscheinend so berühmt ist. In ihren Augen bin ich nur ein Hilfsmittel um näher an ihn heranzukommen.

AUFTRETEN & WIRKUNG: Sie kommt oft geheimnisvoll und schüchtern rüber , manche glauben man könnte sie schnell unterkriegen. Dann beweist sie denen jedoch das Gegenteil , sie zeigt sich dann von ihrer frechen Seite. Die meisten kennen sie auch nur als Dylans kleine Schwester , was sie nervt. Manche Leute stört es , dass sie ein Metamorphagus ist und ignorieren sie deshalb. Das macht Lexia aber nichts aus , sie ignoriert diese dann einfach auch. Sie ist verhält sich auch meistens so als wäre sie Luft.

STYLE: Lexias Styl ist bequem , cool und einfach. Wenn sie nicht ihre Uniform an hat dann geht sie entweder in Jeans mit T-Shirts oder Top und Chucks umher oder in Pump Hose mit Top, kleiner Tasche und ebenfalls Chucks. In ihrem Kleiderschrank gibt es von elegan bis zu sportlich alles. Sie mag es schön und schick auszusehn und Ohrringe und Armbänder zu tragen.Für Abschlussbälle etc. mag sie besonders bodenlange Kleider.
.


BESONDERHEITEN: Ich bin ein Metamorphmagus und manche Leute erschreckt das. Das ist vielleicht der Grund, wieso keiner bei mir ist und sie mich nur nicht ausschließen , weil ich Dylans Schwester bin. Das ist halt der Fehler an manchen Menschen, sie schauen nicht nach dem Charakter eines Menschen, sondern nur nach dem Aussehen. Ich habe auch noch eine Kette mit einem Kreuz dran, das aufleuchtet, wenn dunkle Gestalten in der Nähe sind.


hogwartslife. DOES IT MEAN HOME?


HAUS: Gryffindor
Ich fühle mich sehr geborgen im Hause Gryffindor , einerseits weil mein Bruder mal nicht auf mich aufpasst , da er nicht in dem Haus ist , und andererseits weil die Schüler dort echt lieb zu mir sind. Ich glaube der sprechende Hut hat mich dorthin geschickt, weil ich zu meinen Freunden stehe und keine halben Sachen mache.


KLASSE: 5
Ich bin meistens alleine, da ich keinen richtig kenne. Manchmal wünschte ich mir jemand würde sich trauen mit mir zu reden.


ZAUBERSTAB: Kirschholz , Drachenherzfaser , 13,5 Zoll . Mein Zauberstab habe ich in Frankreich bei Arthur Brandant gekauft, genauso wie Lily. Ich musste mindestens 5 Zauberstäbe ausprobieren, bis ich diesen hier bekam.

BESONDERE POSITION: Nein.
Jeder kennt mich nur als die kleine Schwester von Dylan, was mich nervt.


FÄCHERWAHL:
.: Wahrsagen
.:Zaubertränke
.: Verteidigung gegen die dunklen Künste


LIEBLINGSFÄCHER: Wahrsagen, Zaubertränke und Verteidigung gegen die dunklen Künste. Meine Freunde verstehen nicht, wieso ich Zaubertränke als Lieblingsfach habe, aber das stört mich nicht.

HASSFÄCHER: Also ich finde manche Fächer wie z.B. Astronomie und Alte Runen langweilig. Aber ich hasse sie nicht, denn ich lerne etwas in diesen Fächern.

BESEN: Feuerblitz.
Wenn mir jemand den Besen abnehmen würde oder er kaputt gehen würde, wäre ich todtraurig. Denn ich habe ihn von meinem Bruder geschenkt bekommen und er bedeutet mir wirklich viel.


SCHULINTERNE AKTIVITÄTEN: Ich bin im Duellierclub.


past&future. YOUR LIFE BEFORE AND AFTER NOW


LEBENSLAUF: Lexia Mayfair wurde in der Villa ihrer Eltern in Cannes aufgezogen. Es war eine große Villa mit einem wunderschönem Garten und einer großen Koppel. Was das beste an der Villa ist , man kann durch ein kleines Loch im Zaun hinausschlüpfen und dann ist man direkt am Meer. Meine Eltern waren anfangs entsetzt als sie wussten, dass sie noch ein Kind bekämen, denn sie hatten nicht damit gerechnet. Als Lexia dann am 13 Januar , in einer stürmischen Winternacht, im Muggelkrankenhaus auf die Welt kam, stellten sie einen Privatlehrer und Kindermädchen ein um sich nicht um beide Kinder kümmern zu müssen. Dylan und Lexia lernten Lesen, Schreiben, Reiten, Fechten und Bogenschießen zusammen. Lexia wurde alleine im musizieren und tanzen unterrichtet. Lexia war immer die 2. Wahl und sie wurde nicht vor die Tür gelassen, da sie ein Metamorphmagus war und damals ihre Fähigkeit noch nicht unter Kontrolle hatte. Da Dylan immer mitgehen durfte hatte er sehr gute Kontakte nachher in Hogwarts. Da Dylan und ihre Eltern meistens Abend lange brauchten bis sie wieder Zuhause waren , schlich sich Lexia aus dem Zimmer und legt sich unter den Kirschbaum im Garten. Dort beobachtete sie solange den Mond bis ihre Eltern nach Hause kamen. Dann kletterte sie wieder durch das Fenster in ihr Zimmer und schlüpfte schnell unter die Decke. Wenn sie sich abregen musste ging sie aus dem Haus auf die Koppel und ritt dann auf ihrem Pferd Cloé ein paar Runden. Wenn sie dies tat , fühlte sie sich frei und ohne Sorgen. Später fand Lexia ein Loch im Zaun , der rund um das Grundstück des Hauses ging , und merkte , dass dort ein Pfand direkt zum Strand führte. Sie versteckte sich dort immer vor ihren Eltern , wenn diese Streit hatten und es wurde zu ihrem Lieblingsort. Nachts ging sie auch manchmal am Strand entlang im Mondschein spazieren.Nach 5 Jahren hatte sie die Fähigkeit unter Kontrolle und ihre Eltern nahmen sie mit zu den Jones. Da Lexia sich jedoch weigerte sich mit Jungs zu beschäftigen, saß sie immer alleine am Kindertisch. Ihre Eltern kannten viele Personen der Zauberwelt, darum kannten diese Personen auch Dylan und Lexia. Als Lexia 8 Jahre alt war, weigerte sie sich mit ihren Eltern zu Leuten zu gehen die sie sowieso nicht kannte. Sie entwickelte sich zu einer Rebellin. Als ihre Mutter dann befördert wurde, hatten ihre Eltern gar keine Zeit mehr für die 2 Kinder. Die ganze Familie bemerkte Lexias Ähnlichkeit mit ihrer Mutter und ihre Temperamentvolle Art. Als sie mit 11 nach Hogwarts kam, wurde sie ins Haus Gryffindor gewählt, was jeden wunderte. Ihre Eltern dachten, sie würde nach Slytherin geschickt werden, jedoch hatten sie die Entwicklung von Lexia nicht mit verfolgt und haben sich so geirrt.
In der Schule, wurde sie nicht so schnell akzeptiert. Die meisten hatten Angst da sie ihr Aussehen verändern konnte und ging ihr aus dem Weg. Sie war schon in den einen oder anderen Jungen verliebt , aber das merkte niemand. Sie wurde teilweise ignoriert und hatte auch keine richtigen Freunde bis zum 5 Klasse. Das störte sie nicht , sie verhielt sich so wie es ihr gefällt und war weiterhin sie selbst. Auch so fand sie in der 5. Klasse ein paar Freunde.


ZUKUNFTSPLÄNE: Ich hab eigentlich noch keine Zukunftspläne. Zwischen den Berufen Auror und Lehrerin in Hogwarts , schwanke ich. Mein Haus hätte ich gerne alleine am Waldrand oder an einem ruhigen See. Verheiratet ?....das überleg ich mir noch , ich glaube aber eher nicht. Aber ich möchte als Haustiere mindestens eine Katze und einen Hund. ich glaube ich bleibe nicht in Cannes , ich möchte die Welt entdecken...nach London würde ich gerne ziehen.


writingsample. SHOW US WHO YOU ARE


SCHREIBPROBE - DER SPRECHENDE HUT:
Mein 11 Geburtstag/ Aus Lexias Sicht
Ich fand in unserem Briefkasten einen Brief, mit einem komischen Siegel drauf , an mich adressiert. Ich ging ins Haus und öffnete ihn. Kaum hatte ich alles gelesen, schrie ich : ,, Maman ! Mam , Maaaaaaaaaaaaaaaaaaaam ! ''
Meine Mutter stürzte ins Zimmer und fragte: ,, Was ist denn ?''
Mit funkelnden Augen flüsterte ich: ,, Ich darf nach Hogwarts !''
Sie musste einen Moment überlegen, ehe sie ausrief: ,, Das ist ja wunderbar!''

An dem Abend saßen wir alle zusammen am Tisch und lachten und feierten. Das war der schönste Tag in meinem Leben, da meine Eltern endlich einmal für mich Zeit hatten und wir gemeinsam lachten.


Aus der Sicht ihres Bruders Dylan/Der Bahnhof
,, Sind wir endlich da '' , drängte Lexia und schaute mich an.
,, Noch ein paar Strassen , dann sind wir da. Du siehst schon den Glockenturm! '' , antwortete ich ihr und streichelte ihre Haare.
Ungeduldig schaute Lexia aus dem Fenster. Asl wir endlich am Kings Cross Bahnhof waren , stürmte sie aus dem Auto. Mein Vater räumte die Koffer aus dem Kofferraum und meine Mutter holte einen Gepäckwagen. Ich blieb bei Lexia und achtete darauf, dass sie keinen Unsinn anstellte. Dann gingen wir 4 zum Gleis 9 3/4.
,, Wo ist denn das Gleis '' , fragte Lexia .
,, Zwischen Gleis 9 und 10 , musst du durch die Mauer laufen '' , antwortete ich ihr.
Sie schaute mich ungläubig an. Da sah ich Dorian Jones, der schon durch die Mauer lief. Lexia klappte die Kinnlade runter.
,, Jetzt probieren wir es '' , sagte ich und fasste sie an der Hand. Sie zitterete leicht aber lief gemeinsam mit mir durch die Mauer, auf der anderen Seite angekommen, wartete bereits der Hogwarts Express.
,, Wow...Dylan , wieso hast du mir das nie erzählt?''
,, Du hättest es mir ja sowieso nicht geglaubt ! ''
Unsere Eltern kamen mit dem Gepäck und der Zeitpunkt des Abschieds war gekommen. Meine Mutter weinte und umarmte Lexia ganz fest. Mein Vater gab ihr einen Kuss auf die Stirn und sagte mir ich solle gut auf sie aufpassen. Ich nahm meine 2 Koffer und Lexia ihre auch. Wir stiegen zusammen in den Zug ein und ich sagte zu Lexia : ,, So.. Du musst jetzt ins Erstklässlerabteil. Das ist da hinten. Ich muss ins Fünftklässlerabteil , also trennen wir uns hier. Wenn wir ankommen gehst du mit den anderen Erstklässlern zu Hagrid. ''
Sie nickte kurz, umarmte mich und machte sich dann auf den Weg ins Erstklässlerabteil.

Erstklässlerabteil und die Fahrt über den See / Aus Lexias Sicht
Ich ging einen langen Gang entlang und suchte nach einem leeren Abteil. Endlich fand ich eins und schob meine Koffer hinein. Ich setzte mich an den Fensterplatz und schaute aus dem Fenster. Ich sah meine Eltern , sie winkten mir und der Zug fuhr langsam los. Ich holte mein Lieblingsbuch aus dem Koffer und begann zu lesen. Ich begann nach einer Stunde langsam müde zu werden und schlief ein wenig. Als ich aufwachte saß Dylan neben mir und sagte :,, Du musst dich langsam anziehen . Wir sind gleich da! '' Dann verschwand er wieder. Ich zog also meine Schuluniform an und betrachtete die Landschaft. Es war wirklich schön, so grün und mit viel Platz zum reiten. Wir näherten uns langsam einen kleinen Dorf. Ich nahm meine Koffer und ging schonmal in den Gang. Als der Zug stehen blieb, stieg ich mit vielen anderen Erstklässlern aus. Vorne stand ein Mann mit langen Bart der rief:,, Erstklässler zu mir bitte ! Bloß keine Falsche Scheu !! '' Ich stieß ein leises: Wow aus. Er war wirklich groß. Er führte uns zu einem großen See und wir mussten in dreier Gruppen in ein Boot steigen. Mit diesem Boot fuhren wir über den See zum Schloss. So etwas hatte ich noch nie in meinem ganzen Leben erlebt. Wir mussten dann auf einer Treppe warten bis man uns einließ.

Der sprechende Hut / Aus Dylans Sicht
Wir hörten uns die Rede des Schulleiters an und dann wurde die Erstklässler eingelassen. Ich erkannte Lexia fast nicht, sie war wirklich groß geworden, eine junge Lady halt. Vor ihr kamen 2 andere Schüler an die Reihe, beide kamen nach Ravenclaw. Dann kam Lexia an die Reihe und Dorian fragte mich ob dies nicht meine Schwester sein. Ich nickte und dachte: Hoffentlich kommt sie nach Slytherin ! Lexia schien ganz gelassen. Der Hut braucht eine Weile dann rief er aus: GRYFFINDOR! Alle Gryffindors brüllten und ich war am Boden zerstört. Lexia sprang froh vom Stuhl und setzt sich zu ihnen. Sie drehte sich kurz um und lächelte mich und Dorian an. Nach dem Essen ging sie mit den anderen Gryffindors in ihren Gemeinschaftsraum. Ich stand noch immer unter Schock, dass sie eine Gryffindor war. Ich hatte nichts gegen Gryffindors, doch ich machte mir Sorgen ob sie dort respektiert wird.

Am nächsten Tag/ Aus Lexias Sicht
Als alle beim Frühstück waren und die Post kam, tauchte Bell mit einem Brief für mich auf. Ich öffnete diesen und erkannte sofort, dass er von meinen Eltern war. Ich las ihn durch und sah , dass sie den Brief bereits vorgeschrieben hatten und sie einfach dort wo Slytherin stand , Gryffindor geschrieben haben. Ich war sichtlich enttäuscht und lief weinend aus der Halle. Im Innenhof weinte ich mich aus und Dylan kam und setzte sich zu mir. Er tröstete mich und sagte ich solle nicht enttäuscht sein, unsere Eltern seien halt so und ich sollte mir nichts daraus machen
.


other facts. FORMAL STUFF AT THE END


BILD FÜR DEN HEADER: http://www.vanessa-pictures.org/albums/Endorsements/Candies/Fall%202011%20-%20Photoshoot/normal_010.jpg

SPRUCH FÜR DEN HEADER: Do what you wand but you never gonna break me!


KURZZUSAMMENFASSUNG: Lexia ist eine Tagträumerin , die keinem gehorcht. Sie respektiert Lehrer und ältere Leute . Sie ist für jeden Spaß zu haben und ist froh aus der Welt zu sein. Sie hasst es , wenn sie als Monster bezeichnet wird und ist ein bildhübsches Mädchen. Meist zeigt sie sich von ihrer verträumten Seite und man meint , dass sie leicht unterzukriegen ist. Jedoch ist sie richtig frech und nicht auf den Mund gefallen. Vor Jungs hat sie keine Scheu , sie versteht sich besser als die meisten Mädchen mit ihnen. Sie singt für ihr Leben gerne und plaudert keine Geheimnisse aus. Wenn sie sich über etwas aufregt , färbt sich ihr Haar fuchsrot.


AVATARPERSON: Vanessa Hudgens

DARF DER CHARAKTER WEITERGEGEBEN WERDEN?: Nope

DARF DER STECKBRIEF WEITERGEGEBEN WERDEN?: Nope

DARF DAS SET WEITERGEGEBEN WERDEN?: Nope

HAST DU DIE REGELN GELESEN?: Jap

SONSTIGE ANMERKUNGEN DEINERSEITS?: Nein



Zuletzt von Lexia Mayfair am Mo Aug 29, 2011 8:08 pm bearbeitet; insgesamt 19-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Sirius Potter

avatar

I Am Steffi

But They Call Me
James Sirius Potter

My Family Is
Gryffindor

This Is My
Last Year

In Love With
Lilly Salva


BeitragThema: Re: Lexia Mayfair   So Aug 07, 2011 2:24 am

Hey Lexia,

Wir haben uns deinen Steckbrief angesehen und haben ein paar Kritikpunkte.


Ruf
Wäre schön, wenn das ausführlicher ausgefüllt würde

Fächerwahl
Sie hat nicht nur die aufgelistetn Fächer, sondern alle Hauptfächer und bis zu drei Wahlfächer

Codefehler
Ein paar kleine Fehler im Code, einfach berichtigen Wink


LG
James
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lexia Mayfair

avatar

Chey, it's my name.
Lexia Mayfair
Gryffindor
5th grade
Free

BeitragThema: Re: Lexia Mayfair   So Aug 07, 2011 11:13 pm



Ist es so okay ? Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lexia Mayfair   

Nach oben Nach unten
 

Lexia Mayfair

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Prestige Children - the new marauders-